Musterbauernhöfe Biodiversität

Die Naturelemente in der Region stellen ein wichtiges und zu schützendes Naturgut dar, deren weiterer Schutz indirekt durch Ausweitung des Ökologischen Landbaus, aber auch durch regionale Maßnahmen zur Steigerung der Biodiversität erreicht wird. Weitere wichtige Schnittstellen zur Landwirtschaft und zum Tourismus sind unter anderem die Streuobstaktivitäten im Landkreis. Das bisher erreichte soll im Rahmen der Bio-Musterregion gefestigt, weiter ausgebaut und bekannt gemacht werden.

Im Landkreis werden in den Teilräumen drei Schau-/Musterbauernhöfe für Biodiversität als Anschauungsbetriebe aufgebaut. Nach einer Beratungsphase mit unterschiedlichen Akteuren sollen auf den Höfen exemplarische Maßnahmen zur Steigerung der Biodiversität umgesetzt werden. Die Höfe sollen bei der Fortbildung von Praktikern und Fachschülern sowie für die verbraucherbezogene Öffentlichkeitsarbeit herangezogen werden. Das Instrument der einzelbetrieblichen Beratungsangebote zur Steigerung der Biodiversität auf landwirtschaftlichen Betrieben wird im Landkreis etabliert.



Nachrichten zum Projekt

 

Informationen  zum Datenschutz und zum Einsatz von Cookies auf dieser  Seite finden Sie in unserer Datenschutzerklärung